Palmblattgeschirr wird aus den natürlich abfallenden Blättern der Betelnusspalme hergestellt. Betelnusspalmen sind in Südostasien weit verbreitet. Auf den Palmplantagen, die zur Ernte der Betelnuss bewirtschaftet werden, fallen Palmblätter als natürlicher Rohstoff an. Sie werden während des Wachstums der Palme mehrmals jährlich abgeworfen. Die Blätter sind also einfach nur natürliche Abfallprodukte.

Für die Herstellung des Palmblattgeschirrs werden die abgefallenen Blätter aufgesammelt und dann unter Hochdruck mit Wasser gereinigt und mit Hitze und Druck in Form gepresst. Die getrockneten Palmblätter sind von Natur aus wasserabweisend, sie müssen deshalb weder verklebt noch beschichtet werden.

Palmblattgeschirr ist 100% natürlich, biologisch abbaubar und kompostierbar, hitzebeständig, mikrowellengeeignet und wasserfest.

Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt