Ökologische Verpackungen aus nachhaltigem Bambus Kommentar hinterlassen

Immer wieder werden die Rufe laut für ökologische Verpackungen, die in Zukunft die Plastik- bzw. Kunststoffvarianten ersetzen sollen. Das langfristig damit verfolgte Ziel ist eine deutliche Verbesserung der Ökobilanz der einzelnen Länder, Städte und Haushalte und der damit verbundenen Reduktion der Umweltvernichtung. In diesem Zusammenhang hat sich eine Variante von Verpackungen mittlerweile besonders hervorgetan: umweltfreundliche Verpackungen aus Bambus.

Mehrere Test und Versuche, sowie der teilweise bereits routinierte Einsatz solcher Verpackungen in der Gastronomie haben gezeigt, dass solche Behältnisse nicht nur Bio Verpackungen sind, sondern Verpackungen aus Plastik vollumfänglich ersetzen können. Das Repertoire, welches dabei bereits in der heutigen Zeit besteht ist beachtlich und wird stets immer weiter ausgebaut und verfeinert. 

Der große Vorteil von Bambus ist, dass es ein Gras ist, welches sehr schnell wächst in den passenden Regionen, wie zum Beispiel den subtropischen Gefilden Süd-Ost-Asiens. So kann der Bambusanbau nachhaltig betrieben werden, da sich der Wald schnell selbst regeneriert. Des weiteren ist der verwendete Bambus komplett unbehandelt als Verpackung, wodurch das entsprechende Einweggeschirr nach der Nutzung in vollem Umfang kompostiert werden kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.